Presetpond

Mal ehrlich: immer nur behutsame Bildkorrekturen sind doch auf Dauer langweilig, oder? Ab und an darf es auch etwas mehr sein, um einer Aufnahme einen bestimmten Charakter zu geben. Die vielen Regler der gängigen Bildbearbeitungsprogramme möchten ja schliesslich auch mal benutzt werden. Die Frage ist oft nur, an welchen Reglern muss man schieben, um den gewünschten Effekt zu erreichen?

Weiter lesen

Deutschsprachige Fotografieblogs – eine kleine Übersicht

Vor kurzem rief Martin Grommel auf seiner Seite kwerfeldein.de deutschsprachige Fotografieblogs auf, sich an einer Blogparade zu beteiligen. Seit Anfang dieser Woche steht also die Parade bereit, um angesurft zu werden.

Es ist eine bunte Mischung aus insgesamt 59 Fotografieblogs entstanden. Ich werde mir die nächsten Tage wohl einige Zeit nehmen müssen, um alle beteiligten Seiten genauer durchzuschauen. Doch die ersten Stichproben haben bereits gezeigt, dass es sich lohnt.

Weiter lesen

Blogparade zu Fotografieblogs

deutsche-fotografieblogsAuf dem Fotoblog kwerfeldein.de läuft noch bis zum 06. April eine Aktion, in die sich Fotografie-Blogs im Rahmen einer Blogparade einbringen können. Der Initiator Martin Grommel stellt hierzu fünf Fragen zu Inhalt und Intention des eigenen Blogs. Nebenbei auch eine schöne Gelegenheit, sich selber ein wenig zu hinterfragen, und erst recht natürlich, um sich auch mal wieder von anderen gleichgesinnten Blogs inspirieren zu lassen.

Somit beteilige ich mich gerne an dieser Aktion:

Weiter lesen

Eine andere Art Serienbild

Eine interessante Form der Serienbildfotografie entdeckte ich kürzlich auf fotomeile.blogspot.com. Die Lomografie war mir zwar schon länger bekannt. Das es hierzu auch eine spezielle Serienbild-Kamera mit vier eingebauten Linsen gibt, war mir allerdings neu. Der “Supersampler” ist noch ganz altmodisch Film-basiert, kommt gänzlich ohne Sucher daher und ist mit einer Art “Aufziehband” als Auslöser ausgestattet. Die Art zu fotografieren ist hierdurch etwas ungewöhnlich. Dennoch haben die Ergebnisse fast durchweg einen sehr eigenständigen, interessanten Charakter.

Für mich Anlass genug, die Experimentierkiste anzuwerfen, um zu sehen, was sich aus bisher unbeachteten Aufnahmen aus meinem Archiv herausholen lässt:

Zugegeben, dies ist natürlich eine digitale Aufnahme. Aber die Zeit, die ich mit der EBV verbracht habe, hätte ich wohl auch fürs Filmentwickeln, und einscannen gebraucht …

Auf flickr gibt es übrigens eine eigene Group zum Supersampler: http://flickr.com/groups/supersampler/

seen.by

Im Mai wurde ich durch einen spiegel.de Artikel auf eine neue Online Fotoplattform aufmerksam: seen.by. Im Gegensatz zu den populären Onlinegalerien, wie z.B. flickr oder auch fotocommunity, besteht der Reiz von seen.by darin, dass offenbar jedes Bild durch eine Redaktion gesichtet und zur Veröffentlichung freigegeben wird … oder eben nicht. Die Qualität der Fotos ist somit nahezu durchweg sehr hoch. Und das sowohl in technischer als auch kreativer Hinsicht.

Man erkennt sofort, dass auf dieser Plattform nicht nur gestandene Profis sondern eben auch, wie gewünscht, kreative Amateure eine beachtliche Bildauswahl bereitstellen. Das ganze Angebot wird erst recht dadurch attraktiv, dass ein Account völlig kostenlos ist.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, und selbst eine kleine Bildauswahl hochgeladen, von denen einige Aufnahmen den Weg durch die Redaktion schafften. Unter http://seen.by/marc-schmidt ist die Auswahl zu sehen, schaut doch mal vorbei.

Anmerkung: Die Top-Level-Domain .by steht übrigens für Weissrussland. Das die Server allerdings auch wirklich in Weissrussland stehen wage ich zu bezweifeln.