Abgestellt

Verlassene Fahrräder sind nicht unbedingt immer auf den ersten Blick zu erkennen. Doch manche Exemplare schaffen bei längerer Unbeweglichkeit den Status des Strasseninventars. Ständig der Witterung ausgesetzt entwickelt sich hier doch immer eine Art Eigenleben:

 

Korrekturen bis zum Anschlag

Die diesigen Verhältnisse eines Harz-Spaziergangs hatten für mich mal wieder einige Spielereien mit den vielen Korrekturreglern in Aperture zur Folge. Natürlich kann man einfach mal hinnehmen, dass man eben keinen guten Tag für aufregende Bergimpressionen erwischt hat. Andererseits kann man sich auch mal von den Reserven einer RAW-Bilddatei überraschen lassen.

Weiter lesen

Darf ich meine Kamera überall hinhalten?

In den allermeisten Situationen fotografiere ich eigentlich eher Motive aus den Bereichen Architektur, Tier- und Pflanzenwelt oder eben Stillleben. Dass es womöglich rechtlich bedenklich sein könnte, die abgelichteten Motive mindestens hier auf pixelshifter.de später auch zu veröffentlichen, ist mir daher nie so richtig in den Sinn gekommen. Zwei kürzlich erlebte Situationen brachten mich nun dazu, ein wenig mehr über die rechtlichen Aspekte der Fotografie zu erfahren.

Weiter lesen

Fotoausstellung “Hannover und der 2. Blick”

Seit dem 17. August 2008 ist im Freizeitheim Ricklingen / Hannover eine Fotoausstellung unter dem Titel “Hannover – und der 2. Blick” zu sehen. Auf insgesamt 50 Fotos eröffnen sich hier teilweise recht neue und unerwartete Blickwinkel auf meine Heimatstadt. Verantwortlich hierfür ist die BSW Fotogruppe Hannover, die auf durchweg sehr hochwertigen Abzügen die Stadt in unterschiedlichsten Szenen und Stimmungen entdecken lässt. Auch Aha-Effekte stellen sich bisweilen ein, wenn die Ausstellung ihrem Namen alle Ehre macht, und den Ort des jeweiligen Fotos wirklich erst auf dem zweiten Blick offenbart.

Einen Vorgeschmack auf die zu erwartenden Fotos habe ich im Netz bisher leider nicht finden können. Ein Besuch lohnt sich aber in jedem Fall, zumal die Ausstellung kostenlos ist. Bis zum 14. September sollte man die Gelegenheit ergreifen, im Freizeitheim Ricklingen, am Ricklinger Stadtweg 1 vorbeizuschauen. Auch sonntags ist man dort schon ab 10:00 Uhr willkommen.

seen.by

Im Mai wurde ich durch einen spiegel.de Artikel auf eine neue Online Fotoplattform aufmerksam: seen.by. Im Gegensatz zu den populären Onlinegalerien, wie z.B. flickr oder auch fotocommunity, besteht der Reiz von seen.by darin, dass offenbar jedes Bild durch eine Redaktion gesichtet und zur Veröffentlichung freigegeben wird … oder eben nicht. Die Qualität der Fotos ist somit nahezu durchweg sehr hoch. Und das sowohl in technischer als auch kreativer Hinsicht.

Man erkennt sofort, dass auf dieser Plattform nicht nur gestandene Profis sondern eben auch, wie gewünscht, kreative Amateure eine beachtliche Bildauswahl bereitstellen. Das ganze Angebot wird erst recht dadurch attraktiv, dass ein Account völlig kostenlos ist.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, und selbst eine kleine Bildauswahl hochgeladen, von denen einige Aufnahmen den Weg durch die Redaktion schafften. Unter http://seen.by/marc-schmidt ist die Auswahl zu sehen, schaut doch mal vorbei.

Anmerkung: Die Top-Level-Domain .by steht übrigens für Weissrussland. Das die Server allerdings auch wirklich in Weissrussland stehen wage ich zu bezweifeln.