Und er passt doch

Blitzlichtfotos gefallen mir eigentlich nur selten. Insbesondere wenn man lediglich den in jeder Kamera eingebauten Ausklappblitz zur Verfügung hat, verzichte ich meistens auf eine Aufnahme. Die Schatten sind mir einfach zu hart. Dennoch gibt es natürlich Momente, in denen vermisse ich mehr Licht, und somit habe ich mir kürzlich doch einen ausgewachsenen Blitz in Form eines Metz 58 Af-1 gegönnt.

Der Artikel Blitzexperimente zeigt eine Serie von Vergleichsaufnahmen mit verschiedenen Blitzbelichtungsarten.

Inzwischen hatten mich nämlich verschiedenste Beispielaufnahmen im Netz mit unterschiedlichsten Streulichtaufsätzen davon überzeugt, dass es kein Frevel sein muss, mit Blitz zu fotografieren. Der „richtige“ Diffusor muss es nur sein. Der FlexiDome stand dabei oben auf meiner Wunschliste, bis ich NACH dem Kauf des Metz feststellte, dass der FlexiDome eigentlich gar nicht für das Modell 58 AF-1 verfügbar ist.

Erst ein verkaufsfleißiger Berater in einem weiteren Foto-Fachgeschäft gab keine Ruhe, und versuchte letztlich einen FlexiDome, der eigentlich für einen Speedlite 430EX gedacht war, auf einen 58er zu würgen. Mit Erfolg. Seine Experimentierfreude belohnte ich dann mit dem Kauf des eigentlich überteuerten „Joghurtbechers“.

Ein FlexiDome mit den offiziellen Innenmaßen 6,2 x 4,3 cm auf einem Metz 58 AF-1:

img_3491

Was sind Deine Gedanken zu “Und er passt doch”?

Dein Kommentar wird vor Veröffentlichung geprüft. Dies dauert vielleicht ein wenig, habe also bitte etwas Geduld. Danke!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Und er passt doch”

Adrian sagt:

Ein Vorher Nachher Vergleich wäre schön. Ich für meinen Teil besitze einen überteuerten Bouncer und bin von den Ergebnissen bislang nicht begeistert. Die Ergebnisse mit der Bouncecard gefallen mir bislang am besten.

Marc sagt:

Ich arbeite gerade an einem Beitrag zum FlexiDome im Vergleich zu einer selbstgebastelten Lösung. Dort wird es natürlich auch einige Fotobeispiele geben. Soviel schon vorweg: man hätte es in der Tat weitaus billiger haben können ;-)

Demnächst mehr.
Gruß Marc