Meine erste “Immerdabei”

Wenn man erstmal soweit kommt ständig alles durch ein von Fotografie geprägtes Auge zu sehen, dann ist es meist nur noch einen kleinen Schritt weiter, für den folgenden Satz: “Schade, dass ich jetzt keine Kamera dabei habe!”. Oft höre ich in solchen Fällen ein promptes “Kannst Du Deine Umgebung nicht einfach mal nur geniessen?”. Natürlich kann ich, und im selben Atemzug fährt ab jetzt die Hand zur kleinen Kompaktkamera in meiner Brusttasche …

Weiter lesen

Ein glänzender Bildschirm?!

Meine erste Begegnung mit einem Hochglanz-Bildschirm liegt schon eine Weile zurück, doch die Eindrücke dieser Begegnung wirkten recht beständig nach. Zunächst war ich, wie wahrscheinlich jeder andere auch, von der Farbbrillanz sehr angetan. Doch gleich der zweite Eindruck offenbarte wörtlich genommen auch das zweite Gesicht, oder vielmehr das zweite Bild VOR dem Monitor.

Weiter lesen

Mit der 40D beim Mattscheiben-Doktor

Es lässt sich nicht vermeiden: wenn man regelmäßig das Objektiv-Wechselspiel spielt, besteht immer eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass etwas ins Gehäuse gelangt, was da nicht hingehört. In der Regel sind es nur Kleinstpartikel, und die haben bei mir noch nie größeren Schaden angerichtet. Aber früher oder später landet auch etwas auf der Mattscheibe, und spätestens dort ist es störend.

Weiter lesen