Spaß mit Poladroid

Für stilechte Foto-Nostalgie lässt sich wunderbar mit dem Programm “Poladroid” spielen. Gefüttert mit digitalem Bildmaterial spuckt es, nach nahezu naturgetreuer Wartezeit, eine simulierte Polaroid Aufnahme aus. Man kann der “Bildentwicklung” sozusagen über die Schulter schauen und dabei auch Zwischenergebnisse sichern.

Folgende Montage zeigt einige Urlaubsaufnahmen unter völlig neuem Licht … und ich musste nicht einmal Photoshop dafür anwerfen:

poladroid_mallorca

Die mit Poladroid erzeugten Bilder bieten eine Auflösung von 1392 x 1692 Pixel. Der Bereich für das eigentliche Bildmotiv beträgt dabei ungefähr 1200 x 1200 Pixel. Leider bietet das Programm derzeit keinerlei weitere Einstellungsmöglichkeiten. So wird z.B. auch der Ausschnitt für das quadratische Motivformat ausschließlich automatisch ermittelt und liegt immer in der Bildmitte des Originalmotivs.

Auf http://www.poladroid.net gibt es die nette Spielerei als Download. Allerdings scheint der Server nicht der schnellste zu sein. Man sollte etwas Geduld mitbringen. Weitere Eindrücke gibt es darüber hinaus in einer flickr Group unter http://www.flickr.com/groups/poladroid.

Conti Limmer – Teil II

Insgesamt 18 19 neue Aufnahmen zeigen in diesem Beitrag den Charme einer nahezu sich selbst überlassenen Industrieruine: dem ehemaligen Continental Reifenwerk in Hannover-Limmer.

Weiter lesen

WordPress Plugin “Titelbild”

Auf der Startseite von pixelshifter.de kommt seit einiger Zeit ein selbstgeschriebenes Plugin zur Anzeige eines “Titelbildes” zum Einsatz. Wer daran interessiert ist, dieses selbst einmal auf dem eigenen WordPress Blog einzusetzen, kann sich nun unter http://pixelshifter.de/titelbild-plugin/ etwas genauer darüber informieren, und bei gefallen die aktuelle Version herunter laden.

UPDATE: Jetzt aktualisiert auf Version 0.5 und getestet mit WordPress 2.7 und NextGen Gallery 1.0.