VAE

Die arabische Welt durfte ich bisher noch nicht kennenlernen (ausser aus den Nachrichten). Interessiert haben mich Länder aus dieser Region zwar immer schon ein wenig, aber Urlaub zieht mich in der Regel eher in südwestliche Richtung. Im letzten November konnte ich nun zum ersten Mal einen Fuss auf Wüstenboden setzten. Sieben Tage blieben uns, um die Luft von Dubai bis Abu Dhabi einzuatmen. Sie war nicht allzu warm, denn der unsrige Herbst ist auch dort die Zeit vor dem Winter. Angenehm genug, um ständig auf Achse zu sein, und nicht faul am Pool eines luxuriösen Hotels zu liegen.

Weiter lesen

Festtagspapier

Animierte Grafiken sind im Web zurecht in Verruf geraten, treten Sie doch in der Regel nur in Form von nerviger Werbung in Erscheinung. Doch es gibt alternative Nutzungsformen dieses sogenannten GIF-Formats.

Weiter lesen

San Francisco auf dem Schreibtisch

San Francisco beeindruckt auf vielfältige Weise. Spätestens wenn man mal selbst dort gewesen ist, wird man das nachvollziehen. Mich hat auch hier einmal mehr die architektonische Seite in den Bann gezogen. Dies so sehr, dass ich irgendwann zu dem Schluss gekommen bin, mein neutrales Schreibtisch-Grau am Rechner durch eine selbstgeschossene Aufnahme zu ersetzen.

Weiter lesen

Making of “San Francisco auf dem Schreibtisch”

Damit die Bilder aus der an anderer Stelle in diesem Blog gezeigten Serie “San Francisco auf dem Schreibtisch” eine einheitliche Bildwirkung erhalten, wurden sie mit nicht gerade behutsamer Bildbearbeitung in die von mir gedachte Richtung gezerrt. In diesem Beitrag sind die einzelnen Bearbeitungsschritte aufgeführt, die zu dem überzeichnet gezeichneten Look führen.

Weiter lesen

Schlagwörter

Spontan fällt mir zum Thema Fotografie nichts Langweiligeres ein als die Verschlagwortung. Es ist der nahezu unkreativste Part und trägt irgendwie was bürokratisches in sich. Nicht einmal bei der Wortgebung sollte man großartig kreativ sein, sondern einfach in Worte fassen, was die Aufnahme zeigt. So richtig lernt man die Vergabe von Schlagwörtern eigentlich erst schätzen, wenn Jahre später hierüber noch gezielt Bilder aus dem Foto-Fundus auffindbar sind.

Weiter lesen